Was ist der Freundeskreis?

Die Freundeskreismitglieder begleiten die Arbeit der Schwestern im Gebet und unterstützen sie – ihren persönlichen Möglichkeiten entsprechend – durch praktische Arbeitseinsätze oder durch regelmässige Geldspenden. Er wurde 2014 gegründet in einer Situation, als klar wurde, dass die Schwestern auf Unterstützung von außen angewiesen sind, damit der Sonnenhof weiterhin als Haus der Stille für viele Menschen offen bleibt.

 

Bilder zur Gründung des Freundeskreises 2014

 

In dem Freundeskreis sind alle willkommen, denen der Sonnenhof als Haus der Stille der Schwestern von Grandchamp wichtig ist. Das Anliegen des Freundeskreises ist es, dass der Sonnenhof ein Ort bleibt, wo Menschen in ihrem Suchen und Fragen nach Gott ernst genommen und begleitet werden. Die Freundinnen und Freunde unterstützen die Schwestern mit ihren Gaben und Fähigkeiten.
In der aktuellen Situation unserer Kommunität, wo wir weniger Kräfte für die Aufgaben des Alltags haben, freut es uns, dass zum 60-jährigen Jubiläum des Sonnenhofs ein Freundeskreis entstanden ist. Es ist schön zu spüren, dass es einen grossen Kreis von Menschen gibt, die uns konkret in unserer Berufung unterstützen und mit denen wir das gegenseitige Geben und Nehmen leben möchten.

Wer dem Freundeskreis beitritt, erklärt sich bereit, das Leben und die Arbeit im Sonnenhof aktiv mitzutragen. Art und Umfang des Mittragens sind frei wählbar, ganz nach den persönlichen Möglichkeiten. Dies kann in verschiedenster Weise geschehen.

Zum Beispiel:

  • im Gebet zuhause
  • durch finanzielle Unterstützung Selbstverpflichtung zu einem regelmässigen Beitrag, damit auch in Zukunft Angestellte beschäftigt werden können
  • im Mitleben und Mitarbeiten
 während mindestens 1 Woche oder länger
  • durch temporäre Einsätze im Haus … Reinigungsarbeiten
, Vorbereiten der Zimmer für Gäste, Mithilfe in der Küche, Waschen, Bügeln, Flicken usw.
  • oder im Garten … Diverse Gartenarbeiten Beeren, Äpfel pflücken usw.
  • oder temporäre handwerkliche Einsätze kleinere Reparaturen und Renovationsarbeiten
  • Autofahrdienste

Werden auch Sie Mitglied vom ‚Freundeskreis Sonnenhof‘

Als Mitglied erhalten Sie die Satzungen und die Rundbriefe mit Informationen und Berichten, die wir regelmässig an alle Freundeskreismitglieder versenden. Es finden regelmäßige Treffen für Mitglieder des Freundeskreises im Sonnenhof statt. Diese sind eine Möglichkeit, sich untereinander kennenzulernen, an einem stillen Tag teilzunehmen, oder aber Arbeitstreffen mit aktuellen Fragen für die Zukunft des Sonnenhofs.

Flyer zum Herunterladen

Satzungen Freundeskreis Sonnenhof

Der Freundeskreis Sonnenhof besteht aus Menschen, denen der Sonnenhof – das Haus der Stille der Schwestern von Grandchamp in Gelterkinden – lieb und wichtig ist.

Sie schätzen den Sonnenhof als Ort, an dem die Spiritualität von Grandchamp gelebt wird und von Gästen aus dem deutschsprachigen Raum geteilt werden kann.

Sie sind überzeugt, dass der Dienst der Schwestern im Sonnenhof kostbar und wichtig ist und deshalb auch in Zukunft weitergehen soll.

Die Zusammenarbeit von Freundeskreis und Schwestern geschieht im Geist des geschwisterlichen Teilens, des gemeinsamen Unterwegsseins, des gegenseitigen Anteilnehmens und Anteilgebens.

1. Zweck und Aufgabe

Der Freundeskreis sieht seine Aufgabe darin, die Schwestern im Sonnenhof in ihrem Auftrag zu unterstützen. Das Ziel ist, die Schwestern so zu entlasten, dass sie auch bei reduziertem personellem Bestand weiterhin in der Lage sind, Gruppen und Einzelgäste zu empfangen, zu beherbergen und geistlich zu begleiten.

Die Entlastung der Schwestern erfolgt auf jenen Tätigkeitsgebieten, die den Schwestern gut abgenommen werden können, ohne dass sich der Charakter des Ortes wesentlich verändert. Dem Freundeskreis ist wichtig, dass die Spiritualität von Grandchamp auf dem Sonnenhof lebendig und bestimmend bleibt.

Die Entlastung der Schwestern geschieht hauptsächlich
a) durch freiwillige, möglichst regelmässige Geldspenden, die die Beschäftigung von bezahltem Personal sicherstellen, und/oder
b) durch unbezahlte punktuelle oder regelmässige Arbeitseinsätze der Freundeskreismitglieder.

Der Freundeskreis unterstützt und begleitet die Arbeit im Sonnenhof auch im Gespräch, im Gedankenaustausch und im Gebet.

 

2. Rechtsform

Der Freundeskreis ist keine eigene Rechtspersönlichkeit, sondern eine freie Gruppierung von Menschen, die die Arbeit im Sonnenhof unterstützen wollen.

Der Beitritt zum bzw. die Mitgliedschaft im Freundeskreis hat keinerlei vereinsrechtlichen Charakter.

 

3. Koordination

Das Koordinationsteam des Freundeskreises besteht aus der verantwortlichen Schwester des Sonnenhofs, einer weiteren Schwester vom Sonnenhof, einer Vertreterin von Grandchamp und mindestens 4 weiteren Personen (je 2 aus der Schweiz und aus Deutschland).

Das Koordinationsteam ist verantwortlich für

  • die Koordination der Freiwilligenarbeit
  • die Verwaltung der Mitgliederdaten
  • die Kommunikation mit den Mitgliedern
  • die Organisation von Mitgliedertreffen
  • die Gewinnung neuer Mitglieder
  • die Reflexion und Weiterentwicklung der Freundeskreisarbeit
  • die Berufung neuer bzw. Ersetzung ausscheidender Teammitglieder. (Zur Zeit der Gründung wurden die ersten vier Personen für das Koordinationsteam durch die Schwestern angefragt bzw. eingesetzt.)

Die Entscheide werden immer im Einverständnis mit der verantwortlichen Schwester gefällt.

 

4. Finanzen und Geldspenden

Der Freundeskreis besitzt kein eigenes Vermögen.

Die Spenden der Freundeskreismitglieder gehen direkt auf das Konto der Schwestern im Sonnenhof.

Spenden aus Deutschland können an die Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal einbezahlt werden, die den deutschen Spender/innen eine steuerabzugsfähige Spendenbestätigung ausfertigt und die Gaben nachher gesetzeskonform an den Sonnenhof weiterleitet.

Über die Verwendung der Spendengelder entscheiden die Schwestern. Die Mitglieder des Freundeskreises werden regelmässig über die Verwendung der Spenden informiert.

Diese Satzung wurde am 31. Mai 2014 anlässlich der Gründung des Freundeskreises auf dem Sonnenhof in Gelterkinden in Kraft gesetzt.

 

Satzungen zum Herunterladen

Kontakt und Anmeldung

Adresse:

Sekretariat Freundeskreis
SONNENHOF Haus der Stille
CH-4460 Gelterkinden

E-Mail: sonnenhof-freundeskreis@grandchamp.org

Bankverbindung:

Schwestern von Grandchamp, Sonnenhof, CH-4460 Gelterkinden
Basellandschaftliche Kantonalbank
IBAN: CH17 0076 9016 6100 7805 9
BIC: BLKBCH22

Anmeldung für den Freundeskreis

In diesem Formular können Sie sich zu dem Freundeskreis anmelden

Vorname und Nachname (Pflichtfeld)

Strasse (Pflichtfeld)

Ihre Mitteilung (Pflichtfeld)

PLZ + Wohnort (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Anmeldung Freundeskreis, bitte kennzeichnen Sie mit « Ja » womit Sie den Sonnenhof unterstützen wollen (Pflichtfeld)

Ich will den Sonnenhof im Gebet unterstützenIch will den Sonnenhof finanziell unterstützenIch bin bereit für ein Volontariat (ein- oder mehrwöchig)Ich kann einzelne Tage helfenAndere Unterstützungsangebote

Koordinationsteam

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wenn ja, nehmen Sie mit jemand von uns Kontakt auf. Um die Schwestern zu entlasten, sind wir vier vom Koordinationsteam Ihre AnsprechpartnerInnen. Wir freuen uns über Kontakte zwischen den Begegnungen an den Treffen vom Freundeskreis.

 

Für Deutschland:

Richard Haug, Bellinostrasse 26, 72764 Reutlingen,
07121 2846 298, richard.haug@gmx.de

Christine Knoll, Wengertweg 48, 71083 Herrenberg,
07032 29156, ch-knoll@t-online.de

 

Das Koordinationsteam des Freundeskreises im Bild

Für die Schweiz:

Margrit Balscheit, Gsteigweg 4, 4448 Läufelfingen,
062 299 23 81, mbalscheit@vtxmail.ch

Elisabeth Strübin, Allmendstrasse 7, 4410 Liestal,
061 922 16 88, estruebin7@eblcom.ch

Sr. Mechthild Sonnenhof

Elisabeth Strübin Liestal CH

Richard Haug Reutlingen D

Sr. Dorothea Sonnenhof

Margrit Balscheit Läufelfingen CH

Christine Knoll Herrenberg D